Wimpernserum zur Wimpernverlängerung nutzen (Biomedicine ermöglicht es!)

Wimpernseren erzeugen lange WimpernDie verschiedenen Wimpernseren

Als Nächstes auf meiner Liste stand das Wimpernserum. Wie sollte es auch anders sein, auch hier gibt es wieder unterschiedliche Produkte. Am meisten haben mich

  • Revitalash
  • Miralash
  • RefectoCil

interessiert.

Entschieden habe ich mich letztendlich für Miralash, überzeugend war für mich der Testbericht von http://www.wimpernverlaengern.net/miralash-serum/. Ebenfalls dazu beigetragen hat die Auflistung der Inhaltsstoffe. Hier ein kurzer Auszug:

  • Biotin Tripeptide – 1 (Animierung des Wachstums der Wimpern)
  • Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide (Förderung des Zellwachstums)
  • Biotin (Vitamin B 7), (Verlängerung der Wachstumsphasen und Stärkung der Wimpern)
  • Ringelblumenextrakt (Pflege der Haare)
  • Ginseng Extrakt (Konditionierung und Stärkung der Haare)

Noch beeindruckender fand ich, dass es sich bei Miralash um das Wimpernserum handelt, welches die Frauen weltweit mit Begeisterung nutzen. Die bereits nach wenigen Wochen sichtbaren Erfolge sind bestimmt ein Grund dafür. Der Hersteller verspricht, dass er seine Formel nochmals für noch längere Wimpern optimiert hat.

Die Anwendung fand ich denkbar einfach. Ich begann abends mich abzuschminken und das Wimpernserum, entsprechend der beiliegenden Anleitung, aufzutragen. Am Morgen schminkte ich mich wie gewohnt. Zu Beginn ist Miralash einmal täglich anzuwenden. Also habe ich es jeden Abend verwendet, bis ich nach ungefähr 3 Wochen eine deutlich sichtbare Veränderung feststellte. Die Wimpern waren dichter und auch länger geworden.

Mein Resümee hierzu ist, dass ich es in größeren Abständen weiter nutzen werde. Eine ständige Nutzung ist mir finanziell nicht möglich.

Wow Effekt WimpernverlängerungWimpernverlängerung mit eigener Anwendung biologischer Ergänzungsmittel

Die Wimpernverlängerung von http://www.wimpernverlaengern.net/ ist mein nächster Test. Hier habe ich online gleich nach Hausmitteln gesucht. Denn während meiner ganzen Versuche habe ich erst einmal die Eigenschaften der Wimpern kennengelernt. Demzufolge beträgt die durchschnittliche Lebensdauer der Wimpern nur 100 – 150 Tage, wobei die aktive Wachstumsphase mit 2 Monaten angegeben wurde. Ferner differiert die Anzahl der Wimpern zwischen dem oberen und dem unteren Lid. Oben sind es maximal 200 Härchen, während es unten nur 150 Wimpern sind.

Ebenfalls unterschiedlich ist die Länge der Wimpern. Am oberen Lid können sie bis zu 12 mm lang werden. Die Wimpern am unteren Augenlid erreichen maximal 6 mm. Zu lang ist aber nicht gut laut http://www.deutschlandfunk.de/biophysik-laengere-wimpern-haben-nachteile.676.de.html?dram:article_id=310761 und dieser Studie. Nachdem mir diese Fakten bekannt waren, ist die logische Folge, dass eine dauerhafte Verlängerung der Wimpern die Zeit von etwa 150 Tagen nicht überschreiten kann, also nicht dauerhaft ist. Preise für eine dauerhafte Verlängerung der Wimpern haben mich gleich nochmals abgeschreckt. Ferner ist es ein immenser Aufwand. So habe ich mich an die bereits erwähnten Hausmittel gehalten.

Die Wahl ist auf das Rizinusöl gefallen. Es ist altbewährt, natürlich, heilend und kostengünstig. Nach dem Abschminken habe ich das Öl auf Wattestäbchen aufgetragen. Begonnen am oberen Wimpernkranz verteilte ich das Öl gleichmäßig auch die oberen Wimpern und anschließend ebenso auf die unteren Wimpern. Die gleiche Vorgehensweise wendete ich beim anderen Auge an. Nach einer Einwirkzeit von etwa 5 Minuten habe ich das überschüssige Öl mit einem Kosmetiktuch entfernt. Regelmäßig habe ich die Prozedur am Abend durchgeführt. Binnen kürzester Zeit war ich angenehm überrascht, wie gepflegt meine Wimpern aussahen. Sie erschienen zudem voller und länger.

 Mein persönliches Fazit lautet, dass für mich neben dem Wimpernserum alternativ das Rizinusöl zur besseren Ausstrahlungskraft meiner Wimpern künftig angewendet wird.  

Verdichtung der Wimpern

Obwohl meine Entscheidung eigentlich schon gefallen war, hat mich das Verdichten der Wimpern neugierig gemacht.

Ungeschminkt und mit viel Zeit machte ich mich auf meinen Weg zum Profi. Das war auch gut so, denn fast 90 Minuten dauerte die Verdichtung meiner Wimpern. Es wurde fast 300 Wimpern einzeln meinen Wimpern hinzugefügt. Als ich anschließend in den Spiegel sah, war ich begeistert. Endlich sind für 3 – 4 Wochen die Fragen vorbei, Mascara oder nicht. Zu beachten hatte ich, dass ein spezielles Mittel zum Abschminken benutzt wurde, damit der Erfolg nicht frühzeitig eingeschränkt wurde.

Zusammenfassend kann ich sagen, gern würde ich mich immer häufiger für die Wimpernverdichtung entscheiden. Leider ist mein Budget den dafür entstehenden Kosten um die 300,00 Euro nicht entsprechend. Der großartige Effekt hat mich aber schon verleitet, es für einen besonderen Anlass (Hochzeit meiner Freundin) zu nutzen.

Gesamteinschätzung

Für mich steht ganz klar fest, dass ich mich künftig mit meinem Aussehen der Wimpern nicht zufriedengeben werde. Es gibt viele Möglichkeiten etwas zu tun, damit auch ich einen atemberaubenden Augenaufschlag habe. In der engeren Auswahl bleibt das Wimpernserum. Der Aufwand ist gering, das Ergebnis ist fantastisch, das Preis-Leistungs-Niveau ist stimmig. Für die Zeiten zwischendurch greife ich auf das traditionelle Hausmittel, das Rizinusöl. Sollte jedoch noch einmal ein ganz besonderer Anlass ins Haus stehen, werde ich doch noch einmal zur Verdichtung der Wimpern gehen.

 

Share Biomedicine Convention